Dokumentiert:

21.12.06 - In einer Pressemitteilung des Zentralen Koordinierungsausschusses (ZKA) für das 13. Internationale Pfingstjugendtreffen heißt es dazu:

Das 1. bundesweite Vorbereitungstreffen für das Pfingstjugendtreffen 2007 startete am 05.11.2006 im Arbeiterbildungszentrum in Gelsenkirchen. Es war von einer richtigen Aufbruchstimmung geprägt. 50 Jugendliche und Erwachsene aus vielen Städten beteiligten sich - von Dresden bis Köln, von Stuttgart bis Hannover.

Sie freuten sich über den neuen Veranstaltungsort, die "Trabrennbahn" in Gelsenkirchen-Feldmark. Die Stadt Gelsenkirchen hat sich bisher kooperativ gezeigt, nach ihren Niederlagen 2005. Etwaige Behinderungen werden wir uns nicht bieten lassen.
Das Pfingstjugendtreffen wird von vielen Kindern und Jugendlichen, Vereinen, Initiativen, linken Parteien usw. gemeinsam vorbereitet. Es wird ein großes Jugendfestival mit Sport, Kultur, Politik und vielem mehr. Bereits jetzt haben Bands und Künstler ihre Unterstützung und Teilnahme angekündigt. Beim letzten Mal waren 24000 Besucher aus 25 Ländern begeistert.

Der antifaschistische Kampf der Jugend wird diesmal einen besonderen Schwerpunkt des selbstorganisierten Festivals bilden. In dem Punkt waren sich alle Teilnehmer einig: Die Jugend lässt sich die Zukunft von Faschisten nicht wegnehmen. Internationale Solidarität und Völkerfreundschaft sind Trumpf!

Wir rufen alle Interessierten auf, für das Internationale Pfingstjugendtreffen, das am 26/ 27. Mai 2007 stattfindet, zu werben und sich aktiv an der Vorbereitung  zu beteiligen – Jugendgruppen, Schulklassen, Sportmannschaften, Initiativen, Jung und Alt.  In den Städten sollen dazu gemeinsame Koordinierungsgruppen eingerichtet werden. Es werden Unterstützer, Schirmherren und Sponsoren geworben - das Pfingstjugendtreffen finanziert sich selbst. Eine neue Homepage wird eingerichtet unter www.pfingstjugendtreffen.de.

Es wurde ein vergrößerter Zentraler Koordinierungsausschuss mit 11 Leuten sowie eine Kassiererin gewählt, die sich inzwischen erstmals getroffen und die Arbeit aufgenommen haben. Ab Januar wird wieder ein Organisationsbüro eingerichtet.

Alle sind herzlich eingeladen zum 2. bundesweiten Vorbereitungstreffen am Samstag, den 27. Januar, um 13.30 Uhr im  Arbeiterbildungszentrum Gelsenkirchen, Koststraße 8. Ein Einladungsflyer kann von der Homepage heruntergeladen werden.

i.A. des "Zentralen Koordinierungsausschuss"

Said Boluri und Anton Lenz

E-mail: buero@pfingstjugendtreffen.de

Artikelaktionen