Für die Zukunft der Jugend – Stilllegung aller Atomkraftwerke, weltweit und sofort!

23.03.11: Der Zentrale Koordinierungsausschuss zum 15. internationalen Pfingstjugendtreffen hat eine aktuelle Erklärung zu dessen Vorbereitung herausgegeben. Dort heißt es u.a.:

"Wir sind ein internationales Pfingstjugendtreffen, daher sind wir verbunden mit dem Kampf in allen anderen Ländern, gegen diese tödliche Gefahr für die Menschheit. Wir können gut ohne Atomkraft auskommen, denn die Alternativen dazu sind technisch möglich. Greifen wir daher die Profitgier von Konzernen wie Eon, RWE, EnBW und Vattenfall an, die die Alternativen noch verhindern.

Werbt bei den aktuellen Anti-Atom-Demos für das Pfingstjugendtreffen! Wir rufen alle Aktivisten und Umweltinitiativen, Einzelpersonen und Verbände auf – bringt euren Protest, eure Erfahrungen, euer Fachwissen zur Rettung der Umwelt vor der Profitgier auf das Pfingstjugendtreffen am 11./12.06.2011 in Gelsenkirchen. Dort soll es einen Umwelttreffpunkt geben, für den wir noch viele Mitstreiter brauchen! Nutzt es um diesen Widerstand weiter bekannt zu machen, in (auch) international zu vernetzen, neue Mitstreiter zu gewinnen, usw. Werdet auf der Homepage www.pfingstjugendtreffen.de Unterstützer, meldet euch an, kommt zum nächsten bundesweiten Vorbereitungstreffen am 09.04.2011 um 13.30 Uhr im Arbeiterbildungszentrum Gelsenkirchen (Koststr. 8, 45899 Gelsenkirchen)."

So erreicht ihr uns:
per Post: Büro Pfingstjugendtreffen, Ringstr. 71, 45879 Gelsenkirchen
per Mail: buero@pfingstjugendtreffen.de
auf unserer Homepage: www.pfingstjugendtreffen.de

Artikelaktionen