Dokumentiert: Presseerklärung von AUF Gelsenkirchen zur Kommunalwahl 2009: Frauenpower, Kämpfer und jede Menge Sachverstand

Die Mitgliederversammlung von AUF Gelsenkirchen hat die Direktkandidaten für alle Wahlkreise, die Oberbürgermeisterkandidatin und die Reserveliste für den Rat beschlossen.

AUF  ist super stolz auf jede Menge Frauenpower, Kämpfer und Sachverstand!

  • Monika Gärtner-Engel (Platz 1 und Oberbürgermeisterkandidatin) steht für zehn Jahre hartnäckige, unbestechliche Ratsarbeit und enge Verbundenheit mit den kämpferischen Aktivitäten der Gelsenkirchener.
  • Martina Reichmann (Platz 2) steht für aktive Gesundheitspolitik  - sie kämpft für den Erhalt der Notfallpraxis Süd und mit Mietern gegen den Schimmelpilz ebenso unerbittlich wie gegen bürokratische Exzesse. Sie ist seit vier Jahren Sprecherin der Montagsdemo.
  • Stefan Engel (Platz 3) steht angesichts des Krisendesasters in besonderem Maße  für die gesellschaftliche Alternative des Sozialismus – nicht zuletzt auf dem Hintergrund seiner Volltreffer der Kritik  gegen Großpleiten wie Hans-Sachs-Haus , Großmarkt sowie die Schließung von Lippe im AWL.
  • Gerd Labatzki (Platz 4) steht als Gewerkschafter und Betriebsrat bei Küppersbusch für den Kampf um jeden Arbeitsplatz in Gelsenkirchen. Angesichts der dramatischen Arbeitsplatz-Bedrohungen will er in den nächsten Jahren seinen Schwerpunkt auf seine betrieblichen und gewerkschaftlichen Funktionen legen.
  • Dr. Willi Mast (Platz 5) ist konsequenter Akteur in der BV Süd, Ansprechpartner und Vertrauensperson für jedermann im Süden:  von Themen wie der Verhinderung der Ortsumfahrung oder des geplanten Großbordells bis hin zu Alltags- und Gesundheitsfragen. 
  • Ursula Kups (Platz 6) steht für jede Menge Sachverstand in der Bildungs- und Schulpolitik, ist geradlinige Verfechterin von Eltern-, Schüler- und Lehrerinteressen im engen Verbund mit den jeweils Betroffenen.  Sie ist Bindeglied zwischen Rats- und Vorstandsarbeit von AUF.

Reserveliste und DirektkandidatInnen in allen Wahlbezirken repräsentieren die vielfältige Mitgliedschaft von AUF, die aktiv in den Startlöchern steht. Im offensive Wahlkampf von AUF arbeiten Mitgliedschaft, Kandidaten und Vorstand sehr eng zusammen:

  •  Birgit Jakobs (Vorstandssprecherin) steht für unnachgiebig kompetente Aufklärungsarbeit in den Hans-Sachs-Haus-Ausschüssen und die enge, lebhafte Zusammenarbeit mit der AUF-Basis.
  • Günter Wagner (Vorstandssprecher) steht für die Förderung der Bezirksarbeit von AUF und hat sich einen Namen gemacht als unerschrockener Kämpfer gegen Nazi-Aktivitäten im Bezirk West.
  • Gudrun Blankenberg (Vorstandssprecherin) war jahrelang Elternsprecherin an einer Hauptschule, engagiert sich besonders für die Jugend und ihre Ausbildungsplätze und ist Montag für Montag bei der Montagsdemo anzutreffen.
  • Thomas Weigelt weiß als langjähriger Opel-Arbeiter, dass man für Arbeitsplätze kämpfen muss und verfolgt die Leitlinie:" wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"
  • Helmut Troppmaier (Bauarbeiter und Rentner) und Albert Gruth (Bauarbeiter und früheres langjähriges SPD-Mitglied) sind Männer der Tat im AUF-Vorstand und Vorbilder für die Jugend.
  • Janine Heinlein ist vor einer Woche Mutter geworden! Zusammen mit Manuela Reichmann steht sie ganz besonders für die Interessen von Kindern und Jugendlichen und für die ansprechende Öffentlichkeitsarbeit von AUF.

 

Angesichts der Weltwirtschaftskrise mit ihren abzusehenden, verheerenden Auswirkungen auf die Arbeitsmarktsituation mit wachsender Massenarbeitslosigkeit und Armut, auf die Finanzlage der Kommunen und auf die Lebensverhältnisse der Masse der Menschen in Gelsenkirchen wird die über zehn Jahre bewiesene Weitsicht, Unbestechlichkeit, Gradlinigkeit, Bündnisfähigkeit und Verbundenheit von AUF mit der kämpferischen Aktivität der Gelsenkirchenerinnen und Gelsenkirchener in Zukunft noch besonders nötig sein. Dies umso mehr, als alle anderen Parteien mehr oder weniger die herrschende Politik stützen oder für übermächtig halten. Wir nicht!

Wir freuen uns auf einen AUF-regenden Wahlkampf!

Mit freundlichen Grüßen

 

Günter Wagner
Vorstandssprecher

 

Artikelaktionen