Veröffentlichungen 2010

Montagsdemo zu "Sparmaßnahmen"
Die 294. Montagsdemo am 6. Juni in Gelsenkirchen wird sich sicherlich mit den angekündigten massiven „Sparmaßnahmen“ der Merkel-Westerwelle-Regierung beschäftigen, die unter anderem nach den Rücktritten von Roland Koch vom Posten als hessischer Ministerpräsident und Horst Köhler vom Bundespräsidentenamt erheblich ins Schlingern gekommen ist.
Montagsdemo Gelsenkirchen lädt OB Frank Baranowski ein
Sehr geehrter Herr OB Baranowski, mit diesem Schreiben möchte die Gelsenkirchener Montagsdemonstrationsbewegung Sie recht herzlich dazu einladen,
10.Mai - Montagsdemo bewertet Ausgang der Landtagswahl
Am Montag, den 10. Mai 2010 hat die 291. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stattgefunden. Wir verkündeten das Wahlergebnis zur Landtagswahl in NRW. Außerdem feiern wir in das sechste Jahr hinein!
Montagsdemo fragt nach - Landtagwahlkandidaten sind eingeladen
Wenn das Wetter auch kühl bleibt, mangelt es der Montagsdemo nicht an heißen Themen. Die Stadtverordnete von AUF Gelsenkirchen und Moderatorin der Montagsdemo Monika Gärtner-Engel berichtete von der Strafanzeige in Sachen Hans-Sachs-Haus, die jetzt gegen die Verantwortlichen dieses Skandals eingereicht wurde, wegen Verdacht des Betrugs und der Untreue.
Montagsdemo wechselt auf Sommerzeit
Am 12.4.2010 beginnt ab 18.00 Uhr die Kundgebung der 287. Montagsdemo in Gelsenkirchen auf dem Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz. Alle sind zur Diskussion am offenen Mikrofon herzlich eingeladen - hier erfährt man Aktuelles aus erster Hand, hier können Sie mit aktiv werden.
Montagsdemo zum Internationalen Frauentag
Am 8. März stand die 282. Montagsdemo ganz im Zeichen des Internationalen Frauentages, immerhin sind Frauen die Hälfte des "Montagsdemohimmels" gegen Hartz IV! Ihr Kampf für existenzsichernde Löhne, für die Befreiung der Frauen von Ausbeutung und Unterdrückung auf der ganzen Welt ist alles andere als überholt. Immer noch erhalten Frauen hier durchschnittlich etwa 25 Prozent weniger als Männer für die gleiche Arbeit und haben nur eine halb so hohe Rente.
Delegiertenkonferenz der Montagsdemo-Bewegung: Helfen, die Kräfte des Widerstands gegen die Regierung zu bündeln
15.03.10 - "Da wackelt nix, wir geh'n nach vorn!" - so das kurze Resümee eines Delegierten aus Lübeck über Verlauf und Ergebnis der 8. Delegiertenkonferenz der bundesweiten Montagsdemos. 97 Delegierte, die 50 Montagsdemos aus der ganzen Republik vertraten, und 38 Gäste kamen am Samstag, den 13. März in Kassel zusammen.
Hartz IV ist "mit der Menschenwürde ... nicht vereinbar"
Seit fünfeinhalb Jahren geht die Bürgerbewegung Montagsdemonstration jeden Montag gegen Hartz IV auf die Straße - gemeinsam mit Freunden in über hundert Städten in Deutschland. Nun stellt das Bundesverfassungsgericht fest, die Höhe der ALG 2 Bezüge und die Festlegung der Kinderbeträge seien mit der "Menschenwürde und dem Sozialstaatprinzip nicht vereinbar".
AUF Gelsenkirchen: Ganz nach dem Motto: Je ärmer umso rechtloser...
… wollen die Länder die Prozesskostenhilfe einschränken.
Montagsdemo zum "Tag der Rücktritte"
Reichlich Stoff lieferten einige Politiker für die 281. Gelsenkirchener Montagsdemo, die aus aktuellem Anlass den "Tag der Rücktritte" feierte. Angefangen bei May-Brit Liesmann, zuvor städtische FDP-Abgeordnete im Rat.
Montagsdemo - viele Wünsche und viele Schritte, um sie wahr zu machen
Zum ersten Mal im neuen Jahr trafen sich die Teilnehmer bei der 274. Montagsdemo, warm eingepackt und für Schnee und Wetter gerüstet. Der Jahreswechsel legt nahe Neujahrswünsche zu überlegen, Vorsätze zu fassen. Was die kommende Zeit bringt, wie wir uns auf sie einstellen, das bewegte auch die Montagsdemonstranten. Dazu wurde eine mobilisierende Umfrage gemacht:
26.01. -Montagsdemo protestiert gegen Vorgehen der Berliner Polizei
Auf der 277. Montagsdemo in Gelsenkirchen erhitzte bei eisiger Kälte ein heißes Thema die Gemüter. Aufgebracht berichteten Kinder und Jugendliche vom Jugendverband REBELL und seiner Kinderorganisation, den Rotfüchsen, über ihre jüngsten Erfahrungen in Berlin.
Montagsdemo wird laut - der erste Gelsenkirchener Schwabenstreich!
Es gibt immer genügend Gründe, laut zu werden, aber am 18. Oktober beantworteten die ca. 80 Teilnehmer empörende Vorgänge mit einem halbminütigen Pfeif-Triller-Trampel-Ruf-Krachkonzert:
Montagsdemo gegen Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke!
Schon am letzten Montag positionierten sich viele Teilnehmer am offenen Mikrofon entschieden gegen die gefährlichen Atompolitik der Merkel-Regierung, die den Interessen der Energiemonopole willig ist und den Willen der Bevölkerung mit Füßen tritt.
Montagsdemo für feste Einstellung der Mitarbeiter bei IAG !
In diesem Sinne sprachen sich die Teilnehmer für die Unterstützung der Mitarbeiter aus, gegen den Auslauf ihrer Verträge, und werden ihnen dies persönlich mitteilen. Die Montagsdemo fordert ihre unbefristete Übernahme und Weiterbeschäftigung, ihre Arbeit ist unverzichtbar.
6 Jahre Montagsdemo - gewachsene Kraft für die Zukunft!
Stolz feiert im August 2010 in 120 Städten diese organisierte Massenbewegung gegen die volksfeindliche Regierungspolitik ihre Bedeutung als soziales Gewissen.
6 Jahre Montagsdemo!
Auf der 302. Gelsenkirchener Montagsdemonstration gab es am offenen Mikrofon mehrmals Beiträge zu der Nachricht über die drohende Stilllegung aller Steinkohlebergwerke.
19. Juli 2010: In drei Wochen wird Modemo 6 Jahre alt!
Wie jeden Montag am Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz in der Gelsenkirchener Innenstadt führten wir trotz großer Hitze - um die 35 Grad und strahlendem Sonnenschein ab 18.00 Uhr eine Kundgebung durch. Schwerpunkt unserer Demonstration: Weg mit Hartz IV, dass Volk sind wir!
Am Montag, den 12. Juli 2010 hat die 299. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stattgefunden
Wir verkündeten: Deutsche Bank hisst die weiße Flagge – Weiterer Etappensieg der MLPD gegen den Bankenboykott
298. Montagsdemo
Auf der 298. Montagsdemo am 5. Juli in Gelsenkirchen brachten mehreren Rednern am offenen Mikrofon ihre Empörung zum Ausdruck über die von der Bundesregierung angekündigten Erhöhungen der Krankenkassenbeiträge und der Zusatzbeiträge

Artikelaktionen