Solidaritätserklärung an die E.on-Beschäftigten in Gelsenkirchen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, „Wer kämpft kann verlieren – wer nicht kämpft hat schon verloren“! Die E.on-Betriebsaufbaugruppe der MLPD Gelsenkirchen erklärt sich mit Euerm Entschluss, mit dem heutigen Warnstreik den Kampf für Eure völlig berechtigte Forderung aufzunehmen, solidarisch.

Angesichts der horrenden Gewinne der E.on ist Eure Forderung von 8,5% eher bescheiden und es ist nicht mehr als recht und billig, sie vollständig durchzusetzen. Dazu müssen die Gewerkschaften wieder zu Kampforganisationen der Arbeiter und Angestellten werden und die  gewerkschaftliche Kampfkraft zum vollen Einsatz kommen.

Euer IG-BCE Bezirksvorsitzender Peter Obramski hat völlig recht, wenn er das Arbeitgeberangebot als „Provokation“ und „knallharten Konfrontationskurs“ bezeichnet. Ist es angesichts der herrschenden Massenarbeitslosigkeit nicht menschenverachtend, die Arbeitszeit derer, die noch in Arbeit stehen verlängern zu wollen, um noch mehr Menschen um ihren Broterwerb zu bringen und in die Armut zu drängen?

Was wir brauchen ist eine Verkürzung der Arbeitszeit, um die vorhandene Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen, z. B. als 30-Stundenwoche bei vollem Lohnausgleich – versteht sich – auf Kosten der maßlosen Profite der Konzerne.

Bestandteil Eurer Forderung sind auch verbesserte Übernahmemöglichkeiten für die Auszubildenden. Wir schlagen vor, das etwas deutlicher zu formulieren:

Für die Übernahme aller Auszubildenden in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entsprechend ihrer  Ausbildung! Denn in der Jugend liegt die Zukunft, aber nur wenn sie eine Arbeit hat und an der Seite ihrer älteren Kollegen lernt, um ihre Interessen zu kämpfen.

Auch muss der Spaltung in Stammbelegschaften und Leiharbeiter entgegen gewirkt werden, mit der ein Niedriglohnsektor geschaffen wurde, der das gesamte Lohnniveau senkt.

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit – das ist ein altbewährter Grundsatz der Arbeiterbewegung.

Wir wünschen Euerm Arbeitskampf einen vollen Erfolg und stehen solidarisch an Eurer Seite.

Glück auf!


Artikelaktionen