Juli-Ausgabe der Stadtzeitung erschienen:

Vom 28.8. bis 31.8.08 findet in Gelsenkirchen ein international und national einmaliges Ereignis statt - das 3. Internationale Bergarbeiterseminar.

VO_03_08_Seite_1_kleinDer selbständigen Bergarbeiterbewegung "Kumpel für AUF" ist es gelungen, dass bisher 24 Delegationen von Bergleuten und ihren Familien aus 22 Ländern ihr Kommen zugesagt haben! Da werden Bergleute aus Bolivien und Rumänien, die vorne dran standen im Kampf zum Sturz der Regierung, Kumpels aus Polen, die mit einer mehrwöchigen Zechenbesetzung ihre Lohnforderungen durchsetzten, Bergarbeiterfrauen von den Philippinen mit Bergleuten aus Deutschland und aus zahlreichen anderen Ländern ihre Erfahrungen über ihre Lage und ihre Kämpfe austauschen.

Die Kumpel in Deutschland sind ein Teil von 6 Millionen Bergleuten. Das ist eine große Kraft in der internationalen Arbeiterbewegung. Das Problem ist, dass diese internationale Bergarbeiterschaft noch nicht gemeinsam agiert und in viele Einzelbelegschaften zersplittert ist. Sie muss sich ihrer großen Kraft erst bewusst werden.

Das Seminar hat das Ziel, Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des gemeinsamen Kampfes über Ländergrenzen hinweg zu beraten und zu beschließen - gegen den gemeinsamen Gegner, die internationalen Monopole und ihre Regierungen und für eine lebenswerte Zukunft. Für Bergarbeiter und Menschen aus unserer Region ist es aufschlussreich zu erfahren, wie man auch unter schwierigsten und angeblich aussichtslosen Bedingungen Kämpfe organisieren kann. Die MLPD hat dieses Seminar von Anfang an uneigennützig unterstüzt und ihr Know-How dafür zur Verfügung gestellt.

Die vollständige Ausgabe kann hier heruntergeladen werden

Bergarbeiterseminar Titel

Hier können weitere Informationen zum Seminar eingeholt werden:

http://www.international-coal-miners.org/index.php?option=com_content&task=view&id=125&Itemid=41

Artikelaktionen