„Jeder von euch wird bei uns seinen richtigen Platz finden.“

Mit etwa 220 Gästen startete in Gelsenkirchen die gemeinsame Silvesterfeier der MLPD mit seinem Jugendverband REBELL und seiner Kinderorganisation den ROTFÜCHSEN im Kultursaal der Horster Mitte. Die Kreisvorsitzende Christiane Link bedankte sich bei all den kämpferischen Kräften für ihren großartigen Einsatz in 2014.
 „Jeder von euch wird bei uns seinen richtigen Platz finden.“

ein junges Talent begeisterte mit ihrer tollen Stimme

Das neu gegründete Umweltforum in Gelsenkirchen ist z.B.  mit mehr als 10 verschiedenen Organisationen ist ein hoffnungsvoller Schritt, in Zukunft gemeinsam gegen die Hauptverursacher der Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur zu kämpfen. Der Einfluss der MLPD ist in 2014 ohne Zweifel gewachsen und Christiane Link forderte alle Zuhörer heraus, soweit noch nicht geschehen, sich in 2015 für eine aktive Rolle in der kämpferischen Bewegung  zu entscheiden. Sie versprach:  „Jeder von euch wird bei uns seinen richtigen Platz finden.“

Im abwechslungsreichen Kulturprogramm fehlte natürlich auch dieses Mal nicht der schon Tradition erlangte Loriot-Sketch , die Live-Band Infrarot ludt mit der neu dazu gestoßenen Sängerin „Cassie“ zum Tanz ein und Bergmann Oswald berichtete von der Begegnung eines verunglückten Bergmanns mit Petrus und warum seit dem „alle Kumpel in den Himmel kommen“.

Für das leibliche Wohl war wieder von unzähligen Helfern ein internationales Buffet vorbereitet, dass keinen Vergleich mit den kommerziellen Anbietern scheuen brauchte. Doch während im gegenüberliegenden Schloss Horst der Gast mit 89 Euro zur Kasse gebeten wird – halten „wir bewusst unsere Preise unten, damit wirklich alle mitfeiern können“ – hieß es im Spendenaufruf und das honorierten die Gäste mit 461,29 € für die Festkasse.

Erst gegen 4.00 Uhr morgens endete ein Fest, dass die Freundschaft, den Zusammenhalt und die unverbrüchliche Solidarität lebendig machte.

Artikelaktionen