MLPD kandidiert zur Bundestagswahl 2013

Während sich manch andere Gelsenkirchener Partei noch auf Kandidatensuche befindet, hat die MLPD bereits ihre Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 aufgestellt. Sie kandidiert mit einer offenen Liste in allen Bundesländern, mit den Markenzeichen "radikal links", "revolutionär" und als "sozialistische Alternative".
MLPD kandidiert zur Bundestagswahl 2013

Stefan Engel ist Direktkandidat der MLPD in Gelsenkirchen für die Bundestagswahl 2013

Spitzenkandidat und Direktkandidat in Gelsenkirchen ist der 58-jährige Stefan Engel. Er ist Vorsitzender der MLPD, gelernter Schlosser, und arbeitet heute als freier Publizist. Er ist international als Marxist-Leninist bekannt und Hauptkoordinator der auf vier Kontinenten tätigen ICOR.

Viele Gelsenkirchener kennen Stefan Engel. Bei der Bundestagswahl 2009 bekam er von 1831 Wählern (1,5%) die Erststimme.

"Uns geht es nicht um Pöstchen", erklärt Stefan Engel.  "Wir werden unseren Wahlkampf voll in den Dienst der Kämpfe der Arbeiter- und Volksbewegung stellen. Unsere Grundlinie ist die Selbstbefreiung der Menschen! Unser Wahlkampf wird davon geprägt sein, dem herrschenden Antikommunismus die Stirn zu bieten! Was soll daran verbrecherisch sein, wenn wir für die Abschaffung der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen eintreten? Ich bin stolz, Marxist-Leninist zu sein."

Weitere Gelsenkirchener Kandidaten auf der 20-köpfigen Landesliste für Nordrhein-Westfalen sind Christiane Link, Bergarbeiterfrau aus Horst; Thomas Kistermann, einer der Moderatoren der Gelsenkirchener Montagsdemo; und Willi Mast, Allgemeinarzt aus Rotthausen.

Auf Grund der undemokratischen Wahlgesetze in Deutschland ist die MLPD erneut gezwungen, bundesweit circa 40.000 Unterstützungsunterschriften für ihre Wahlzulassung zu sammeln. „In Gelsenkirchen haben wir vom Kreiswahlleiter bereits die Formulare für die Unterschriftensammlung erhalten, und können sofort loslegen. Wir verbinden das damit, zum Mitmachen in einer Wählerinitiative für Stefan Engel einzuladen, die im November starten wird,“ so der Kreisvorsitzende Toni Lenz.

Artikelaktionen