AUF Gelsenkirchen: Pressemitteilung/ Stellungnahme

21.02.13 - Guidos Gier nach Sitzungsgeld

21. Februar 2013: die kürzeste Ratssitzung der jüngeren Geschichte.

31 Minuten.

Kein Theater, kein Schlagabtausch? Kein Aufreger?

Doch!

Für mich kam er 35 Sekunden vor Schluss der Sitzung. Wir befinden uns bereits im nicht-öffentlichen Teil. Da betritt ER die Bühne des Hohen Hauses: Guido Tann, Kreisvorsitzender der CDU.

Alles lacht: "wir sind schon fertig!"

Und Guido? Kein bedauerndes, gar entschuldigendes Schulterzucken. Nein! Er sprintet los. Wohin? Zur Anwesenheitsliste. Warum wohl? Keine Ahnung. Etwa weil sie die Grundlage für die Berechnung und Auszahlung von Sitzungsgeldern ist?

Dann sprintet er weiter zu seinem Platz. Dort kommt er noch rechtzeitig an. 10 Sekunden vor Ende der Sitzung.

Na also, er war anwesend!

Ich verlange von ihm, sich sofort aus der Liste auszutragen.

Nööö. Er ignoriert mich (wie immer).

Herzlichen Glückwunsch!

Sitzungsgeld gesichert.

17 Euro und n paar Zerquetschte.

Na ja, er is ja auch ein armer Schlucker.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Monika Gärtner-Engel

 

PS 1: Das sind die Leute, die sich immer über die Politik(er)verdrossenheit der Bevölkerung beschweren!

PS 2: Bin gespannt, ob er mich des Geheimnisverrates bezichtigt. War ja immerhin im nicht-öffentlichen Teil….

Artikelaktionen