Montagsdemo wird laut - der erste Gelsenkirchener Schwabenstreich!

Es gibt immer genügend Gründe, laut zu werden, aber am 18. Oktober beantworteten die ca. 80 Teilnehmer empörende Vorgänge mit einem halbminütigen Pfeif-Triller-Trampel-Ruf-Krachkonzert:

... dass Bauarbeiter bis in den späten Abend hinein malochen und die Kundgebung der Montagsdemo deshalb zur Farce verkommt, wenn sie kaum zu verstehen ist. Für die 30-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich, für Respekt gegenüber der Montagsdemo!

... dass laut Bericht der Stadtverordneten Monika Gärtner-Engel die Klage von AUF Gelsenkirchen gegen die Verantwortlichen für Steuerverschwendung und Hans-Sachs-Haus-Skandal vom Gericht eingestellt wurde. In einem 11-seitigen Brief werden Vorwürfe von AUF zwar bestätigt, aber es sei leider nicht nachzuweisen, dass vorsätzlich gehandelt wurde. Es ist nicht zu fassen, dass Spitzen in Politik und Wirtschaft sich aus der Affäre ziehen können, weil ja Dummheit nicht strafbar sei!

... dass in Stuttgart erneut die Polizei brutal gegen die Gegner von Suttgart 21 vorgingen, mit denen wir uns mit unserem Schwabenstreich solidarisierten.

Wenn die Politiker unbelehrbar so weitermachen und wir unseren Protest analog auf die Straße bringen, wird es mit vielen und langen Schwabenstreichen noch unüberhörbar laut im Land!

Lebendige Berichte aus Berlin ließen die Stimmung auf dem Alexander-Platz und in den Straßen Berlins noch einmal spürbar werden, wo rund 7000 Menschen und Montagsdemos aus 104 Städten ihre Rechnung mit der Regierung aufgemacht hatten. Die ist noch lange nicht bezahlt, und es geht in allen Städten ab sofort weiter mit unseren Aktivitäten.

Am 25. Oktober startet die 314. Montagsdemo in Gelsenkirchen auf dem Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz.  Achtung, auf gemeinsamen Beschluss wechselt die Montagsdemo auf Winterzeit,  deshalb geänderter Beginn! Wir sammeln uns ab 17.00 Uhr auf dem Platz, die Kundgebung beginnt um 17.30 Uhr. die Demonstration gegen 18.00 Uhr. Alle sind zur Diskussion am offenen Mikrofon herzlich eingeladen – kommt und stärkt die Montagsdemo, bringt Kollegen,  Freunde und Nachbarn mit. Jeden Montag gibt es aktuelle Themen und Argumente für den Durchblick und unsere solidarische Unterstützung. Im Anschluss an die Kundgebung geht die Demonstration durch die Straßen in der Innenstadt. 

Mit freundlichen Grüßen

Martina Reichmann

i.A. der Bürgerbewegung

 

Artikelaktionen