Veröffentlichungen 2011

Rosen und weiße Bänder für die Menschen in Japan -  Wort und Tat für die sofortige Stilllegung aller AKW

Rosen und weiße Bänder für die Menschen in Japan - Wort und Tat für die sofortige Stilllegung aller AKW

Die 333. Gelsenkirchener Montagsdemonstration am 21.3.2011 mit 50 bis 70 Teilnehmern stand im Zeichen der Trauer und des entschiedenen Proteste anlässlich der Atomkatastrophe in Japan. Schweigend der Opfer zu gedenken, aber nicht schweigen zu dieser Katastrophe, den Widerstand formieren, das sieht die Montagsdemo als wichtigsten Beitrag der Solidarität und des weltweiten Kampfes gegen die Atompolitik. Mehr…

332. Montagsdemo gegen Hartz IV am 14. März 2011

Am Montag, den 14. März 2011 hat die 332. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stattgefunden! Mehr…

Am 17. Januar 2011 hat die 324. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stattgefunden!

Wie jeden Montag am Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz in der Gelsenkirchener Innenstadt führten wir ab 17.30 Uhr eine Kundgebung durch. Schwerpunkt unserer Demonstration: Weg mit Hartz IV, dass Volk sind wir! Mehr…

Montagsdemo sendet solidarische Grüße nach Ägypten

In diesem Zeichen stand auch die aktuelle Debatte auf der 326. Montagsdemo - die Teilnehmer unterstützen mit Solidarität und Anteilnahme die Freiheitsbewegung des Volkes in Ägpypten. Mehr…

Glückwunsch an die Tunesier

Auf der 324. Gelsenkirchener Montagsdemonstration war Tunesien topaktuelles Thema. "Glückwunsch an die Tunesier, die der 23 Jahre andauernden Diktatur von Ben Ali ein Ende gemacht haben!" Mehr…

29.06.11 - Montagsdemo für sofortige Stilllegung aller AKWs weltweit

Am offenen Mikrofon stand die aktuelle Diskussion um den „Ausstieg aus der Kernenergie“ im Mittelpunkt. Thomas Kistermann, einer der Moderatoren des offenen Mikrofons betonte eingangs die Notwendigkeit, die Atomkraftwerke sofort und weltweit abzuschalten und forderte auf, dazu den aktiven Widerstand zu entwickeln. Mehr…

22.06.11 - Montagsdemo wichtiger denn je!

Bei der 346. Montagsdemo am 20. Juni 2011 beschäftigten sich mehrere Beiträgemit dem drohenden Staatsbankrott in Griechenland, seinen Ursachen und Folgen für die Masse der Menschen in Griechenland und bei uns. Mehr…

17.06.11 - Montagsdemo beim begeisternden Internationalen Pfingstjugendtreffen!

Am 11. Juni 2011 demonstrierten die 345. Montagsdemo aus besonderem Anlass mal nicht am Montag, sondern am Samstag. Und nicht in Gelsenkirchen, sondern in Essen. Mit 1800 Menschen zogen sie durch die Essener Innenstadt mit der bundesweiten Zukunftsdemo zum Auftakt des 15. Internationalen Pfingstjugendtreffens. Erstmals seit 10 Jahren wieder wurde die Kettwiger Straße von einer Großdemonstration belebt. Kämpferisch und vielfältig, so zeigten die vor allem die jugendlichen Teilnehmer mit Parolen, Transparenten und bei der Kundgebung, welche Interessen und Forderungen sie für die Zukunft auf die Straße bringt. Internationale junge Gäste direkt von den Jugendprotesten in ihrem Land. Mehr…

Montagsdemo Gelsenkirchen - Auf zur Zukunftsdemo am Samstag in Essen!

Am 11. Juni 2011 starten die Gelsenkirchener zu ihrer 345. Montagsdemon zu einem besonderen Highligt - nach Essen zur bundesweiten Zukunftsdemo zum Auftakt des 15. Internationalen Pfingstjugendtreffens. Unter dem Motto "Für unsere Zukunft auf die Straße!" ist Treffpunkt um 10 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz. Dort findet um 12 Uhr auch die Anschlusskundgebung statt u.a. mit Gästen aus aller Welt. Mehr…

2.4.11-Montagsdemo weitet sich aus im Widerstand gegen die Atomkatastrophe

Zunehmend mehr Menschen kommen zur Montagsdemo oder bleiben bei der Aussprache am offenen Mikrofon interessiert stehen. Mehr…

Montagsdemo erneut im Zeichen des Widerstandes gegen die unbeherrschbare Atomenergie

Die 332. Gelsenkirchener Montagsdemonstration am 14.3.2011 stand im Zeichen der Trauer und der Proteste anlässlich der Atomkatastrophe in Japan. Sie begann mit einer Schweigeminute für die Opfer und Betroffenen. In mehr als 450 Städten Deutschlands gab es zur gleichen Zeit kurzfristig organisierte Protest- und Solidaritätsaktionen anlässlich der Natur- und der Atomkatastrophe in Japan für eine sofortige Stilllegung aller Atomanlagen. Mehr…

Montagsdemo zu Atomkatastrophe in Japan

Diese Tage werden den Lauf der Menschheitsgeschichte ändern. Die verheerende Katastrophe in Japan bewegt alle Menschen in der Trauer um die unnötigen Leiden für die Menschen in Japan, aber auch in Wut und Widerstand um die unsägliche und vermeidbare Zerstörung und unverantwortliches Handeln in Politik und Wirtschaft. "Schluss mit der Atomenergie" ist die immer lauter werdende Forderung vieler. Dieses Thema wird auf der 332. Gelsenkirchener Montagsdemonstration im Mittelpunkt stehen. Mehr…

Hartz IV-Erhöhung ist eine Zumutung für die Betroffenen

Heiß diskutiertes Thema war auf der 329. Gelsenkirchener Montagsdemonstration die unsäglich klägliche Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze. Mehr…

Solidarität mit Marie Bauer - Kampf um unbefristete Übernahme der Azubis in den erlernten Beruf

Die 328. Gelsenkirchener Montagsdemonstration bestärkte Marie Bauer, um ihr Recht auf Übernahme zu kämpfen und damit für alle Azubis bei BP ein Zeichen zu setzen. Mehr…

Montagsdemo: Solidarität mit Marie Bauer

Die 325. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stand voll und ganz im Zeichen der Solidarität mit der mutigen jungen Jugendvertreterin bei BP, Marie Bauer. Mehr…

Montags ist Tag des Widerstandes - Aktiv für den Widerstand gegen die Atomkatastrophe

Die Atomkatastrophe in Japan ist weiterhin brandaktuelles Thema , auch auf der 335. Gelsenkirchener Montagsdemonstration stand das im Mittelpunk. Über die aktuelle Lage in Japan klärte Diplomphysiker Peter Reichmann über die Desinformationspolitik auf - täglich wäre die Wassermenge eines Olympiaschwimmbeckens nötig, um die notwendige Kühlung zu erreichen. Mehr…

28.10.11 - Rettungsschirme - keine Rettung, sondern Verderben für die Bevölkerung

Die 363. Gelsenkirchener Montagsdemo hatte die Rettungsschirme zum Thema. Am offenen Mkrofon entfaltete sich die Debatte, wer überhaupt Nutznießer dieser "Beschirmung" ist. Fakt ist - die Rettungsschirme helfen nur den großen Banken, während die einfachen Leute und Arbeiter im Regen stehen und dafür zur Kasse gebeten werden. Seit 1964 bis heute wurden nie Schulden abgebaut, sondern nur immer wieder umgeschuldet! Mehr…

Solidaritätserklärung für Michael Gerber

25.10. - Wir erhielten eine Presseerklärung der Bottroper Montagsdemonstration an Michael Gerber, Ratsherr der DKP im Rat der Stadt Bottrop Mehr…

22.8.11 - Solidarität mit den Opel-Kollegen - lasst Euch nicht kleinkriegen

Der Übergang zu offenen Massenentlassungen bei Opel war auf der 355. Gelsenkirchener Montagsdemo mit rund 70 Teilnehmern lebhaft diskutiertes Thema. Nachdem die meisten der Opel-Arbeiter sich selbstbewusst dem Druck widersetzt haben, "freiwillig" ihren Arbeitsplatz in Bochum aufzugeben, schlägt Opel eine härtere Gangart ein. Mehr…

15.07.11 - Die 350. Montagsdemo in Gelsenkirchen

Am Montag, den 18. Juli 2011 findet am Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz ab 18.00 Uhr die 350. Gelsenkirchener Montagsdemonstration statt. Zu diesem Jubiläum sind alle Mitstreiter und Interessierten herzlich eingeladen, das auf der Bahnhofstraße gemeinsam mit einem weiteren "Tag des Widerstands" begangen wird. Mehr…

Artikelaktionen