15.07.11 - Die 350. Montagsdemo in Gelsenkirchen

Am Montag, den 18. Juli 2011 findet am Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz ab 18.00 Uhr die 350. Gelsenkirchener Montagsdemonstration statt. Zu diesem Jubiläum sind alle Mitstreiter und Interessierten herzlich eingeladen, das auf der Bahnhofstraße gemeinsam mit einem weiteren "Tag des Widerstands" begangen wird.

Vier Monate Fukushima war eines der bewegenden Themen auf der 349. Gelsenkirchener Montagsdemo.

Vier Monate - der Sorge und Solidarität. Inzwischen geht aus einer Untersuchung hervor, dass etwa 45 Prozent von 1.080 untersuchten Kindern unter 15 Jahren aus der japanischen Präfektur Fukushima wurden positiv auf eine radioaktive Bestrahlung der Schilddrüse getestet.

Vier Monate - Kernschmelzen laufen in mindestens drei Reaktoren in Japan weiter, wie auch in Tschernobyl unter den Betonschichten. Von Entwarnung kann keine Rede sein.

Vier Monate - in den Medien ist es leise geworden, laut und weltweit im Wachstum sind aber die Proteste und der lebendige, breite und vielfältige Widerstand gegen die mörderische Atompolitik, nicht zuletzt in vielen japanischen Städten.

Vier Monate - in denen die Umweltfrage für viele zum Prüfstein wurde, woran sich auch die Grünen mit ihrer Zustimmung zum Weiterbetrieb von neun AKW in Deutschland werden messen lassen müssen.

Das diesjährige große Fest wird der 8. August 2011 zu sieben Jahre Montagdemonstration in Gelsenkirchen sein, mit Kultur, Tanz und Leckereien - jetzt schon vormerken!

 

Mit freundlichen Grüßen

Martina Reichmann

i.A. der Bürgerbewegung

Artikelaktionen