22.7.08 - Pressemitteilung der Gelsenkirchener Bürgerbewegung Montagsdemonstration:

Sowas hat es in der Nachkriegszeit noch nicht gegeben – 200. Jubiläum der Montagsdemonstration in Gelsenkirchen!

Passend zum Beginn der 200. Montagsdemo hörte sogar der Regen auf, als sich rund 80 Teilnehmer zum Fest einfanden. Am offenen Mikrofon bildete sich eine Schlange, und es entspannen sich rege Diskussionen über Erfolg und Perspektive unserer Bewegung.  Entgegen vielen Darstellungen, “ihr seid ja viel zu wenige” und “Hartz IV ist ja nicht weg” wurde in vielen Beiträgen klar, was wir erreicht haben. Diejenigen, die Hartz IV “verbrochen haben” wie Hartz, Schröder, Clement, Müntefering sind weg, nicht so aber die Montagsdemo, die in bester Stimmung ihr fast 4-jähriges Bestehen feierte. Erfreulich, dass die Bürger zumindest über REL davon erfuhren und einen kurzen Livebericht anhören konnten.

Die Montagsdemo tut gut und macht Mut! So hieß es in einem Gedicht: “.. aber beim weitertragen des Feuers wird der Gang aufrecht, die Augen werden klarer, der Weg wird deutlicher, wenn wir uns auseinandersetzen, um zusammen zu stehen.” Ein Großvater berichtete über die Erfahrungen seines Enkels, bei der RAG mit Auszeichnung bestanden, und trotzdem gefeuert, jetzt bei einer Leiharbeiterfirma! Beratung und Unterstützung des Enkels waren für ihn als Montagsdemonstranten klar. Es freut ihn, dass in der Firma jetzt Kollegen und Leiharbeiter gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen und Löhne eintreten. So lernt unsere Bewegung gemeinsam mit vielen Menschen im Kampf und macht Mut.

Die Montagsdemo hat Schwung und Kultur! Der Montagsdemo-Blues und ein mitreißendes Lied gegen die Rente mit 67 ernteten großen Applaus von Teilnehmern und Passanten.

Zum anbeißen und reinbeißen war das bunte Büffett, „denn wieder haben fleißige Händer hierher gebracht, was Fantasie und Küche zu bieten hat,“ kommentierte eine Dichterin.

Die Montagsdemo ist verbunden und vernetzt mit vielen Menschen und Bewegungen! So freut sich einer der Moderatoren jetzt schon auf die nächste bundesweite Demonstration am 8. November in Berlin, wo unsere Forderung „Weg mit Hartz IV“ laut und unüberhörbar auf die Straße bringen.

Die Montagsdemo ist zuverlässig und solidarisch – ihre Kraft ist zukunftsweisend und gefragt! Brandaktuell erfuhren wir am offenen Mikrofon, dass  Kolleginnen und Kollegen von Conti-VDO in Dortmund  seit 14.00 Uhr mit Beginn der Spätschicht die Arbeit niedergelegt haben. Sie wollen so lange streiken, bis ihre Forderungen erfüllt sind, sie haben sich Streiksprecher gewählt und  Streikziele verabschiedet. Eine junge “alte” Opelanerin freute sich darüber, wie aus den Kämpfen bei Opel hier gelernt wird, und hob hervor, dass die Kollegen sich zur Unterstützung auch an die Montagsdemonstrationen wenden. Ein Solidaritätsbesuch am Dienstag wurde sofort vereinbart.

Die Montagsdemo hat Erfolge! Ein Unterstützer berichtete: “Mit 5 Leuten von der Montagsdemo Gelsenkirchen haben wir heute um 11 Uhr einen wiedereingestellten Leiharbeiter von Opel zu Adecco begleitet. Unser Eindruck war, dass ohne Zeugen der Kollege verschaukelt worden wäre.“

Die Teilnehmer feierten den großen Erfolg der 8 gekündigten Leiharbeiter bei Opel in Bochum, dass Adecco bei  vier gekündigten Leiharbeitern die Kündigung am 16.7.08 zurück gezogen hat. Wer kämpft, kann gewinnen! Auch bei angedrohten Zwangsumzügen von Hartz IV-Empfängern haben wir diese Erfahrung gemeinsam gemacht.

Die Montagsdemo findet bei vielen Menschen große Anerkennung und Zuspruch. Dafür haben viele Leute an den Montagen eine kleine oder größere Spende übrig, und dafür spricht auch die solide finanzielle Lage, mit der wir unsere Unabhängigkeit auch in dieser Hinsicht gewährleisten, wie die Kassiererin beim Fest verkünden konnte.

Wir werden weiter auf der Straße bleiben und auf 4 Jahre Montagsdemonstrationen bundesweit zusteuern.   

Dieses Jubiläum begehen wir mit einem rauschenden Fest am 11. August 2008.

Weg mit Hartz IV – das Volk sind wir!

 

Mit freundlichen Grüßen

i.A. der Gelsenkirchener Bürgerbewegung Montagsdemonstration

Martina Reichmann

 

Artikelaktionen