Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Arbeiter-/Volksbewegung / Montagsdemonstration / Veröffentlichungen 2013 / Ein klares Signal an die neue Bundesregierung – Montagsdemos live in Berlin!

Ein klares Signal an die neue Bundesregierung – Montagsdemos live in Berlin!

Am Samstag, den 19. Oktober 2013 findet die 10. bundesweite Herbstdemonstration gegen die Regierung in Berlin statt: „Für eine lebenswerte Zukunft! Europaweit gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf dem Rücken der Bevölkerung!“

Busfahrkarten können ab sofort jeden Montagabend gekauft werden: Für Hin-und Rückfahrt 30 Euro für Vollverdiener, für Hartz IV-Empfänger, Arbeitslose und Bedürftige 10 Euro.

Wir fahren nach Berlin und setzen mit der 10. Herbstdemonstration ein klares Signal an die  neue Bundesregierung: Mit uns, mit dem Volk, habt ihr zu rechnen!
Die Koalitionsbildung der neuen Regierung  steht von vornherein auf sehr wackligen Füßen – die Montagsdemonstrationen in der ganzen BRD stehen dagegen mit den Beinen fest auf der Erde und stellen eine große Kraft dar.

Es gibt viele gute Gründe, mit der Gelsenkirchener Montagsdemo nach Berlin zu fahren:

Vor zehn Jahren hat die Schröder/Fischer-Regierung, unterstützt von CDU und FDP, die Hartz-Gesetze und damit "Armut per Gesetz" beschlossen. Fast solange gibt es auch die bundesweite Montagsdemonstrationsbewegung. Darauf sind wir stolz! Unser Protest gegen den Sozialkahlschlag geht weiter!

Die weltweite Umweltkrise verschärft sich dramatisch. Hoch brisant ist die Aufdeckung des Giftmüllskandals unter Tage auf 11 nachgewiesenen Zechen - unter anderem sogar hier in Gelsenkirchen-Bismarck auf der ehemaligen Zeche Consol. Retten wir die Erde!

Die Aufstandsbewegungen in der Türkei, in Brasilien und Ägypten zeigen das große Potenzial der Rebellion! Hoch die internationale Solidarität!

Wir unterstützen den Kampf um jeden Arbeits- und Ausbildungsplatz – ob bei Opel, der Stahlindustrie, im öffentlichen Dienst oder Klein- und Mittelbetrieben. Für uns ist jeder Montag  ag des Widerstands!

Wir werden weiter gegen die Politik der Herrschenden auf die Straße gehen: für den Erhalt des Weltfriedens, gegen Sexismus und Unterdrückung von Frauen, für kostenlose Bildung, gegen den Abbau demokratischer Rechte. Keinen Fußbreit den Faschisten! Alle diese Anliegen werden wir  auf der Herbstdemonstration lebendig und vielfältig zum Ausdruck bringen.

Am Montag, den 30. September 2013 findet wie jeden Montagabend am Platz der Montagsdemo, ehemals Preuteplatz ab 17:30 Uhr die 456. Gelsenkirchener Montagsdemo statt als Tag des Widerstands gegen Hartz IV und für die sofortige Stilllegung aller AKWs weltweit auf Kosten der Betreiber/Monopole und für 100 Prozent erneuerbare Energien.

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Berichterstattung,
Martina Reichmann

Artikelaktionen