Es ist nie zu spät zu kämpfen – Einladung zur 473. Montagsdemo

Am 3.2.2014 wird für die Montagsdemo der Kampf um Arbeitsplätze im Mittelpunkt stehen. Dazu werden Kollegen aus verschiedenen Betrieben erwartet.

Auch Kollegen von Stauffenberg haben sich angekündigt, die schon am 31.1.14  mit ihren Familien vor dem Tor von Stauffenberg gegen den Verlust ihrer Arbeitsplätze protestiert haben und Unterstützung, Kaffee und Solidarität von einigen Montagsdemonstranten bekamen.  „Wie können wir uns für unsere Interessen unterstützen? Bei Stauffenberg, bei Küppersbusch, bei der Schalker Eisenhütte, TRW und in anderen Gelsenkirchener Betrieben? Wie fördern wir den revierweiten Protest für unsere Lebensperspektive und die Zukunft der Jugend?“ Diese Fragen werden auf der Kundgebung und anschließenden Demonstration zur Debatte stehen.  
Treffpunkt ist wie üblich ab 17.30 Uhr auf dem Platz der Montagsdemo, früher Preuteplatz.

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Berichterstattung,
Martina Reichmann

Artikelaktionen