Umweltforum Gelsenkirchen: Breite Aufklärung über Fracking

Mit vielfältigen Informationsständen und einer Open-Air Podiumsdiskussion auf dem Bahnhofsvorplatz zum Thema "Fracking" beteiligte sich das Umweltforum Gelsenkirchen am weltweiten Aktionstag.

Rund 250 Aktivitäten in 20 Ländern fanden am Samstag nach Angaben der Organisatoren im Rahmen des dritten "Global Frackdown Day", des internationalen Anti-Fracking-Tags, statt. In ganz Europa verband sich das mit Demonstrationen, Kundgebungen und Unterschriftenaktionen zum Aktionstag gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA. Beides steht in einem engen Zusammenhang, weil über diese Abkommen auch das extrem umweltschädliche Fracking zur Gewinnung von Öl und Gas aus tiefen Gesteinsschichten in der EU durchgesetzt werden soll. Die MLPD hatte deshalb bewusst den Höhepunkt und Abschluss ihrer Aktionswoche zum breiten Vertrieb des Buchs "Katastrophenalarm!" auf diesen Tag gelegt.

In Gelsenkirchen ging das kürzlich gegründete Umweltforum mit einem attraktiven Programm auf dem Bahnhofsvorplatz an den Start. Hunderte Menschen informierten sich an den Info-Ständen der beteiligten Organisationen und verweilten bei der Podiumsdiskussion zum Thema Fracking. Alle betonten die konstruktive gemeinsame Durchführung der Aktion - eine gute Basis für die Zukunft.

Moderiert wurde die Diskussion von einem Genossen der Linkspartei. Auf dem Podium saßen Hubertus Zdebel (MdB der Linkspartei), Werner Engelhardt, Stadtrat des überparteilichen kommunalpolitischen Bündnisses "BergAUF" aus Bergkamen, außerdem Christian Link, über Gelsenkirchen hinaus bekannter Bergmann und Umweltschützer sowie Jürgen Hansen, Stadtverordneter der Piratenpartei aus Gelsenkirchen. Ein Kollege stellte die Umweltgewerkschaft vor. Auch eine Frau des Frauenverband Courage argumentierte gegen Fracking.

Die Kreisvorsitzende der MLPD, Christiane Link, stellte das Buch "Katastrophenalarm!" vor. Es ist jetzt in der vierten Auflage erschienen und im Kreisverband haben nun bereits über 500 Bücher den Besitzer gewechselt.

Artikelaktionen