Gelsenkirchener Aufruf zum Weltklimatag erschienen

Liebe Mitbürger, Freunde und Umweltschützer/innen,

Die Zerstörung unseres Klimas schreitet dramatisch voran. Unwetter, Überschwemmungen und Abschmelzen des Eises in der Arktis – das Tempo übertrifft selbst die negativen Prognosen der Klimaforscher.

In welcher Umwelt soll die Jugend denn zukünftig leben?

Viele individuelle und kommunale Initiativen verpufffen, weil die herrschende Politik dringende Sofortmaßnahmen zum Klimaschutz hinausschiebt und boykottiert. Trotz vollmundiger Versprechen wollen Bundesregierung und Energie-Konzerne zahlreiche neue fossile Großkraftwerke und Müllverbrennungsanlagen bauen. Das zeigt: die Weichen werden weiter in die falsche Richtung gestellt. Im Gefolge der Finanzkrise wird jetzt sogar verbreitet: Arbeitsplätze sind wichtiger als Umweltschutz.

Welcher Unsinn!

Wir brauchen beides. Und wir haben heute allerbeste Voraussetzungen, beides zu verbinden.

Wir brauchen keinen Öko-Betrug – sondern drastische Sofortmaßnahmen für den Umstieg auf erneuerbare Energie, eine umweltfreundliche Verkehrspolitik und  Kreislaufwirtschaft! Die technischen Lösungsmöglichkeiten sind längst entwickelt.

Den gesamten Aufruf hier herunterladen

 

Artikelaktionen