4. Auflage von "Katastrophenalarm!" erschienen – MLPD startet Aktionswoche

Druckfrisch ist die 4. Auflage von Stefan Engels Buch "Katastrophenalarm! Was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur?" erschienen. Nur ein gutes halbes Jahr nach der Ersterscheinung wurden bereits 8.500 Exemplare vertrieben - eine beachtliches Ergebnis für solch ein wissenschaftliches Fachbuch.

Bereits jetzt ist es in vieler Munde. Um die breite Diskussion in der Öffentlichkeit weiter zu befördern, führt die MLPD eine Aktionswoche mit diesem Buch durch. Bei Haus- und Betriebseinsätzen wird das Buch breit bekannt gemacht und intensiv verkauft.

In Gelsenkirchen wird es anläßlich des weltweiten Aktionstags gegen Fracking von 11-15.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz auch am Stand der MLPD erhältlich sein.

Bereits mehr als 450 Bücher wurden im Kreisverband Gelsenkirchen/Bottrop/Gladbeck vertrieben. Im gut sortierten Buchandel ist das Buch ebenfalls erhältlich (z.B. Meyersche Buchhandlung, People to People, Junius oder der Buchhandlung Kottmann in Buer). Rezensionen können auf den Online-Portalen dieser Buchhandlungen eingestellt werden. (weitere Stimmen zum Buch können Sie hier lesen)

Auszüge der Stimmen von Professor Jean Ziegler, Jose Maria Sison, Holger Strohm, Marion Schmidt, Betriebsrat Dietmar Kupfer und anderen sind auch im aktuellen Werbeflyer enthalten. (Flyer herunterladen).

Rezensionen in Medien erschienen unter anderem in der WAZ und bei Radio Radio "Freies Wiesental" (beides hier sehen bzw. hören) "ran", das junge Magazin für Gewerkschaften, hat das Buch seinen Lesern empfohlen. (Faksimile der Besprechung kann man hier herunterladen)

Die Erkenntnisse, die in dem Buch zusammengefasst sind, über die mutwillige Zerstörung der Umwelt vor allem durch wenige Hundert internationale Übermonopole; die fundiert dargelegte Quintessenz, dass der Kapitalismus beseitigt werden muss, um ein Überleben der Menschheit zu sichern - all das muss noch viel mehr ins Zentrum der öffentlichen Diskussion rücken. Diese Öffentlichkeitsarbeit muss sich auch gegen Behinderungen und Unterdrückungsversuche durchsetzen. (siehe auch Bericht auf unserer Homepage aus Gladbeck)

Passend zum Global Frackdown Day  am kommenden Samstag wurde auf www.katastrophenalarm.info eine neue Leseprobe zum Thema Fracking veröffentlicht aus dem Kapitel III von "Katastrophenalarm!". Die Teilnahme an den Anti-Fracking-Aktionen bildet den Höhepunkt und Abschluss der Aktionswoche der MLPD und ihres Jugendverband REBELL.

 

Artikelaktionen