Veröffentlichungen 3.Quartal 2010

Die Bergleute wurden belogen und betrogen - sie brauchen jetzt unsere Solidarität!
So titelt der neue VORORT und führt aus: Das war ein Schlag ins Kontor, als die Bergleute aus den Medien erfuhren, dass die EU-Kommission die Subventionierung der Zechen nur noch bis 2014 genehmigen will. Demnach werden die sechs noch verbliebenen Bergwerke in Deutschland bis zum 15. Oktober 2014 stillgelegt - wenn die Bergleute und ihre Freunde an Ruhr und Saar da nicht einen Riegel vorschieben!
1. September - Antikriegstag
Redebeitrag von Anna Bartholomé (MLPD-Gelsenkirchen) zum Antikriegstag 2010
Letzte Meldung: MLPD contra Deutsche Bank: Prozesstermin aufgehoben - toller Sieg über die Deutsche Bank
Mittlerweile hat auch die Deutsche Bank im Prozess der MLPD gegen die Kündigung ihrer Konten der "Erledigung der Hauptsache" zugestimmt und sogar erklärt, die Kosten des Prozesses zu tragen!
Arbeitsamt Gelsenkirchen verweigert aus politischen Motiven die Durchführung von Kurzarbeit!
Dürfen Banken in Deutschland künftig willkürlich und politisch motiviert Kritikern ihrer Politik und des Kapitalismus die Konten kündigen?" - Mit dieser Frage erschien am 24. Juni ein Flugblatt der MLPD. Die Deutsche Bank hatte im November 2009 sämtliche Geschäftskonten der MLPD gekündigt, ohne dass es dafür einen einzigen sachbezogenen Grund gibt. Jetzt will offenbar die Arbeitsagentur in Gelsenkirchen mit den Herren vom Finanzkapital gleichziehen: Sie verweigert dem Vermögensverwaltungsverein Horster Mitte e.V. (VVV), dem Treuhänder der MLPD, die Durchführung von Kurzarbeit!
Damit darf die Deutsche Bank nicht durchkommen
Prozess der MLPD gegen die politisch motivierte Kontenkündigung der Deutschen Bank am 15. Juli
Gluthitze und Unwetter - Sommerfest in Gelsenkirchen
Gluthitze hat in Gelsenkirchen rund 600 Besucher nicht davon abgehalten, zum 7. "Horster-Mitte"-Sommerfest zu kommen.
1000 Schiffe nach Gaza!
100 Menschen protestierten am 26. Juni in Gelsenkirchen gegen den brutalen Überfall der israelischen Armee auf die Schiffe mit Hilfsgütern für Gaza
Neuer Juni-VORORT erschienen
Banken und Konzerne sollen die Krisenlasten selbst bezahlen!

Artikelaktionen