Einladung zur Großveranstaltung 30 Jahre MLPD und zum internationalen Europa-Seminar

Am 3. November wird die MLPD in der Dortmunder Westfalenhalle ihren 30. Geburtstag feiern. Sie erwartet bis zu 2.000 Gäste aus dem In- und Ausland.

Stefan Engel, Vorsitzender der MLPD, spricht. Es gibt zudem ein vielschichtiges Kultur- und Rahmenprogramm (Nachmittags-Programm ab 15 Uhr; Abendprogramm ab 18 Uhr).

Die MLPD wurde 1982 – vor 30 Jahren - als Antwort auf den Verrat am Sozialismus in der DDR und UdSSR gegründet. Sie ist heute in 500 Städten Deutschlands tätig und arbeitet international mit über 800 revolutionären Parteien, Kontakten und Organisationen zusammen.

Bereits am 1. und 2. November findet – ebenfalls in Dortmund - ein Europa-Seminar mit internationaler Beteiligung statt. Es steht unter dem Motto »die EU und die Arbeiter- und Volksbewegung in Europa«. Es wird gemeinsam von der MLPD und der ICOR Europa durchgeführt und behandelt drei Themenblöcke: 1. Die EU und ihre Entwicklung zu einem imperialistischen Wirtschafts- und Machtblock. 2. Europa in der Weltwirtschafts- und Weltfinanzkrise. 3. Die Entwicklung des Stimmungsumschwungs in Europa und der Aufschwung von Massenkämpfen.

Alle Informationen um diese Veranstaltungen finden Sie unter www.mlpd.de oder www.icor.info.

Presseakkreditierung: 30-Jahre@mlpd.de

Artikelaktionen