Veröffentlichungen 2018

PRESSEMITTEILUNG INTERNATIONALISTISCHES BÜNDNDIS

Als eine Trägerorganisation des Internationalistischen Bündnis ist die MLPD empört über das Vorgehen der Sparkasse Witten. Wir rufen dazu auf den Protest dagegen zu unterstützen. Mehr…

„Politisch motivierte Hellseherei" bei der Gelsenkirchener Arbeitsagentur

Ende letzter Woche lehnte die Gelsenkirchener Agentur für Arbeit den Antrag des Vermögensverwaltungsvereins Horster Mitte (Treuhänder der MLPD) auf Kurzarbeit für eine Mitarbeiterin ab. Dazu erklärt Klaus Dumberger, Parteigeschäftsführer der MLPD: Mehr…

Neues Flugblatt erschienen: Der Kultursaal Horster Mitte muss bleiben!

Neues Flugblatt erschienen: Der Kultursaal Horster Mitte muss bleiben!

Mitten im größten Chaos der Berliner Regierung, untersagte die Stadt Gelsenkirchen von heute auf morgen die Nutzung des Kultursaales der Horster Mitte unter Androhung von 10.000 Euro Strafgeld oder Zwangshaft. Anwohner und Nutzer sind hell empört: „Was dieser schöne Saal wurde geschlossen ? - da habe ich meine Hochzeit gefeiert.“ „Das geht gar nicht“ – sagen die inzwischen 1.600 Unterzeichner der Unterschriftensammlung für den Erhalt des Saales. „Auch wenn ich politisch eine andere Meinung habe, man muss ja schon mal klar sagen, dass die MLPD hier noch am meisten macht für die Bürger.“ Mehr…

Schauspieler Eberhard Boeck schreibt an Stadtverwaltung Gelsenkirchen

Seit dem politisch motivierten volksfeindlichen Willkürakt "Schließung Kultursaal Horster Mitte" vergeht kein Tag, ohne dass neue Solidaritätserklärungen aus aller Welt eingehen. Mehr…

Herzlich willkommen zum 15.Sommerfest der Horster Mitte

Herzlich willkommen zum 15.Sommerfest der Horster Mitte

Das 15. Sommerfest der Horster Mitte findet am Sonntag, den 26. August wieder als traditionelles Nachbarschafts- und Freundschaftsfest statt. In Protest auf die politisch motivierte Nutzungsverbot des Kultursaals finden alle Veranstaltungen auf dem Vorplatz bei jeder Witterung im großen Zelt und auf der Bühne statt. Mehr…

Keinen Fußbreit den Faschisten!

Keinen Fußbreit den Faschisten!

Protestieren wir gemeinsam am 7. April gegen die geplante Kundgebung der faschistischen Partei "Die Rechte" Mehr…

98 Jahre Märzaufstand der Bergarbeiter und 100 Jahre Novemberrevolution

98 Jahre Märzaufstand der Bergarbeiter und 100 Jahre Novemberrevolution

Das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Gelsenkirchen, die Bergarbeiterbewegung Kumpel für AUF, die MLPD, der Jugendverband REBELL und der Frauenverband Courage rufen gemeinsam zum Gedenken am 7. April auf dem Friedhof Horst -Süd in Gelsenkirchen auf - erstmals haben sich auch internationale Gäste der ICOR angekündigt. Mehr…

Der GROKO die richtige Antwort geben!

Der GROKO die richtige Antwort geben!

So ist der Titel der neu erschienenen Stadtzeitung VORORT. Nach sechs Monaten Eiertanz kommt endlich die „neue“ Regierung zustande. Viel Gutes für die Arbeiter ist nicht zu erwarten. Sofort nach der Wahl haben die großen Monopole ihre Angriffe auf die Arbeiter gesteigert. Mehr…

Aktuelles zur Vorbereitung des RMF

An dieser Stelle möchten wir aktuelle Informationen zur örtlichen Vorbereitung des Rebellischen Musikfestivals veröffentlichen: Mehr…

Antifabündnis verhindert erfolgreich Kundgebung von der Partei „Die Rechte“

Antifabündnis verhindert erfolgreich Kundgebung von der Partei „Die Rechte“

Bei strahlendem Sonnenschein kamen drei bis vierhundert ständige Teilnehmer zur Protestkundgebung auf den Bahnhofsplatz Gelsenkirchen, um gegen die geplante Kundgebung der Partei die Rechte zu protestieren. Mit nur ca. siebenundzwanzig Faschisten stand die Rechte auf dem Bahnhofvorplatz und konnte angesichts des zahlreichen und lautstarken Protestes ihre Kundgebung nicht durchführen. Mehr…

Leserbrief zum WAZ-Artikel "Heftiger Gegenwind bei Nazi-Demo"

Leserbrief zum WAZ-Artikel "Heftiger Gegenwind bei Nazi-Demo"

Die Berichterstattung in der WAZ zum Protest gegen das Auftreten der faschistischen Partei "Die Rechte" verwunderte viele der Teilnehmer. Hier ein Leserbrief an die WAZ: Mehr…

Solidaritätserklärung an die Belegschaft von ZF

Solidaritätserklärung an die Belegschaft von ZF

Der Kreisverband erklärt sich solidarisch und hat folgende Erklärung auch an die örtlichen Medien versandt: Mehr…

"Efrîn soll leben" - Kommt alle!

"Efrîn soll leben" - Kommt alle!

Am Abend des 13. März trafen sich im Treff International in Gelsenkirchen Mitstreiter des Internationalistischen Bündnisses Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck und berieten den Vorschlag der revolutionären Weltorganisation ICOR zu einem gemeinsamen Aktionstag zur Solidarität mit Efrîn. Mehr…

Internationalistisches Bündnis in der Region Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck gegründet!

Internationalistisches Bündnis in der Region Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck gegründet!

Am 27.02.2018 versammelten sich im Treff International in Gelsenkirchen 30 Unterstützer des am 02.Oktober 2016 in Berlin gegründeten internationalistischen Bündnisses. Die Zusammensetzung machte dem Namen alle Ehre. Mehr…

Montagsdemo solidarisch im Kampf gegen Abschiebungen albanischer Familien

Die 661 Gelsenkirchener Montagsdemonstration stand ganz im Zeichen des Protestes gegen die von der Bundesregierung betriebene und der Stadtverwaltung ausgeführte Abschiebepolitik gegen Flüchtlinge. Eine ganze Gruppe von Flüchtlingen, die in der Katernberger Straße untergebracht sind, nahm teil, berichtete – und bedankte sich für die Solidarität – ganz besonders beim Frauenverband Courage. Der hatte am frühen Morgen des 15.2. rasch auf die Information reagiert, dass eine ihrer albanischen Mitgliedsfrauen mit ihrer Familie abgeschoben werden sollte – zusammen mit zwei weiteren Familien – die eine davon mit drei Kindern. Mehr…

Kommt zur Gründung einer örtlichen Gruppe des Internationalistischen Bündnisses

Kommt zur Gründung einer örtlichen Gruppe des Internationalistischen Bündnisses

Dem internationalistischen Bündnis haben sich bundesweit bereits über 21.000 Menschen angeschlossen. Es arbeiten 17 Trägerorganisationen zusammen. Viele kämpferische Kolleginnen und Kollegen, die bereits im Wahlkampf zur Bundestagswahl zusammengearbeitet haben laden nun zur Gründung einer örtlichen Gruppe ein. Herzlich willkommen sind auch alle, die sich erst einmal über das Bündnis informieren möchten. Mehr…

660. Montagsdemo in GE wächst auf rund 500 TeilnehmerInnen an!

660. Montagsdemo in GE wächst auf rund 500 TeilnehmerInnen an!

Zu Beginn der Kundgebung waren es noch 200. Am offenen Mikrofon stand anfangs die Regierungsbildung im Mittelpunkt. Die Auswirkungen betreffen die in Deutschland lebenden Menschen egal welcher Nationalität. Deshalb war es genau richtig, dass viele kurdische Menschen sich wieder beteiligten im Interesse der internationalen Solidarität, für den Weltfrieden. Mehr…

Leserbrief von AUF Gelsenkirchen an die WAZ mit der Bitte um Veröffentlichung

Zum Artikel und Kommentar von Steffen Gaux am 31.1.18: Montagsdemo: Polizei kontert Kritik und Kommentar: Das ist eine Unverschämtheit! Mehr…

"Medizin für Rojava" protestiert gegen WAZ-Berichterstattung

Renate Mast und Dr. Willi Mast Mitinitiatoren des Hilfsprojektes "Medizin für Rojava" protestieren auch gegen die tendenziöse Berichterstattung in der WAZ Mehr…

Wider die tendenziöse Berichterstattung der WAZ

Wider die tendenziöse Berichterstattung der WAZ

Wie am Dienstag ausführlich berichtet, fand am Montag in Gelsenkirchen eine tolle, von internationaler Einheit und Solidarität getragene Demonstration gegen die Invasion des faschistischen Erdogan-Regimes in Efrîn statt. Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) lieferte dazu eine einseitige und tendenziöse Berichterstattung. Mehr…

Was hinter den Kulissen geschah....

Die Berichterstattung in der WAZ über die Demonstration gegen den Angriff des türkischen Militärs auf Afrin hat viele Teilnehmer zu Richtigstellungen herausgefordert. Hier ein Leserbrief von Christiane Link Mehr…

Presseerklärung der Gelsenkirchener Bürgerbewegung Montagsdemonstration zum 29.1.2018

Ruhrgebietsweite Demonstration gegen die türkische Invasion in Afrîn – kämpferisch, lebendig, vielseitig, unaufhaltsam! Mehr…

Weiberfastnacht mit DJ Kaveh

Weiberfastnacht mit DJ Kaveh

Auch in diesem Jahr richtet das Gästehaus „Schacht 3“ in Gelsenkirchen wieder seine beliebte Weiberfastnacht aus. Mehr…

Bis zu 1.000 Menschen bei ruhrgebietsweiter Montagsdemo für Afrîn

Bis zu 1.000 Menschen bei ruhrgebietsweiter Montagsdemo für Afrîn

rf-News berichtet: Die ruhrgebietsweite Gelsenkirchener Montagsdemonstration am 29. Januar stand ganz im Zeichen der Solidarität mit Afrîn gegen die türkische Invasion. Mehr…

Stoppt den faschistischen Angriffskrieg der Türkei gegen Afrin und Rojava/Nordsyrien!

Stoppt den faschistischen Angriffskrieg der Türkei gegen Afrin und Rojava/Nordsyrien!

Eine Erklärung des Zentralkomitees der MLPD vom 23. Januar 2018 ist überschrieben mit: "Eine neue Phase im imperialistischen Krieg um Syrien ist eingeleitet: Stoppt den faschistischen Angriffskrieg der Türkei gegen Afrin und Rojava/Nordsyrien!" Im Text heißt es weiter: Mehr…

Proteste gegen türkische Aggression in der Innenstadt von Gelsenkirchen

Proteste gegen türkische Aggression in der Innenstadt von Gelsenkirchen

Solidarität mit dem kurdischen Freiheitskampf, gegen die Angriffe des türkischen Regimes und islamistischer Banden. Mehr…

100 Jahre Novemberrevolution – 50 Jahre Parteiaufbau der MLPD

100 Jahre Novemberrevolution – 50 Jahre Parteiaufbau der MLPD

Diskussionsveranstaltung mit Peter Römmele, Vorsitzender der Landesleitung der MLPD, NRW Mehr…

695. Montagsdemo protestiert gegen Eingriff der Polizei in das Versammlungsrecht

695. Montagsdemo protestiert gegen Eingriff der Polizei in das Versammlungsrecht

Pressemittteilung der Gelsenkirchener Montagsdemonstration Mehr…

Sofortige Einstellung der Verbrennung der giftigen Öl-pellets von BP!

Die Umweltskandale um BP reißen nicht ab! Jetzt deckt das Magazin "Monitor" (ARD/WDR) auf, dass im Gelsenkirchener Kohlekraftwerk von Uniper giftige Ölpellets zusammen mit der Kohle verbrannt werden. Mehr…

An die unermüdlichen Umweltkämpfer-innen im Hambacher Forst

Wir, die Umweltgruppe der MLPD (Marxistisch-leninistische Partei Deutschlands) im Kreis Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck hat große Hochachtung vor eurem Kampf für den Erhalt des letzten Stücks Naturgut, dem Eichenwald Hambacher Forst. Mehr…

Artikelaktionen