Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Archiv / Pressemitteilungen / Pressemitteilungen bis 2010 / Bundeswehr raus aus dem Ausland!

Bundeswehr raus aus dem Ausland!

Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung fordern, den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan zu beenden. Doch entgegen aller Beteuerungen der Bundesregierung beteiligt sich die Bundeswehr mit 4.400 Soldaten an diesem Krieg und der Besatzung dieses Landes.

„Dieser Krieg forderte zahllose zivile Opfer. Es ist ein Krieg gegen die Bevölkerung, für wirtschaftliche und machtpolitische Interessen“, so Toni Lenz, Kreisvorsitzender der MLPD Gelsenkirchen, und erklärt weiter:
„Der Überfall auf Polen durch den Hitler-Faschismus am 1. September 1939, mit dem der  II. Weltkrieg begann,  mahnt uns jedes Jahr am Antikriegstag: Bundeswehr raus aus dem Ausland! Wir laden deshalb zusammen mit dem Jugendverband REBELL alle friedliebenden Menschen zu einer Protestkundgebung ein am Antikriegstag, 1. September 2010, um 17 Uhr auf dem Platz der Montagsdemonstration (früher Preuteplatz).“

Artikelaktionen