Solidaritätsbrief des Kreisverbandes der MLPD

Lieber Stefan, liebe Gabi, liebe Lisa, liebe Monika, im Namen des Kreis Gelsenkirchen der MLPD erklären wir Euch unsere unverbrüchliche Solidarität und verpflichten uns, alles dafür zu tun, euch zu schützen und dass diese faschistischen Terroristen, die Euch unverhohlen mit dem Tod bedrohen, ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

Wer einen von uns angreift, greift uns alle an!

Wir verurteilen aufs schärfste die faschistischen Morddrohungen und werden diese feigen Angriffe überall bekannt machen und die Solidarität organisieren.

Ihr steht mutig an der Spitze der Partei, voller Tatendrang und mit immer neuen Ideen und Schöpfergeist für den den Kampf um Befreiung – für den echten Sozialismus. Ihr seid unbeugsam gegenüber unseren Klassenfeinden und besonders den Faschisten. Mit Rat und Tat, steht ihr uns in unserer Arbeit bei Seite. Wir sind stolz darauf, dass ihr unsere Partei anführt. Die ganze Überlegenheit der MLPD, die von Euch repräsentiert wird und die dazu führt, dass an der MLPD an immer mehr gesellschaftlichen Brennpunkten keiner mehr vorbeikommt, ist den Faschisten ein Dorn im Auge. Im Lichte der Rechtsentwicklung der Regierung wittern sie Morgenluft. Was mit Hetze und Drohungen im Internet beginnt, endet vielfach bei der konkreten Tat. Die faschistischen Morddrohungen sind einerseits Ausdruck davon, dass die Herrschenden immer mehr in die Defensive geraten, Ausdruck ihrer Schwäche – nicht ihrer Stärke. Angesichts der Ermordung des CDU-Politikers Lübcke und mehrerer andere Anschläge, sind sie aber sehr ernst zu nehmen.

Wir verpflichten uns gegenüber der Jugend und den Massen eine bewusstseinsbildende, antifaschistische Aufklärungsarbeit zu verwirklichen, die den Rechten von AfD bis zur NPD die Maske vom Gesicht reißt und ihren wahren, reaktionären, arbeiterfeindlichen und zutiefst antidemokratischen Charakter entlarvt und deutlich macht, dass es keine schönere Perspektive geben kann, als mit uns gemeinsam für den echten Sozialismus zu kämpfen.

Wir fordern, das Verbot aller faschistischen Organisationen und ihrer Propaganda, sowie die Inhaftierung und drastische Bestrafung faschistischer Gewalttäter und Mörder!

Keinen Fußbreit dem faschistischen Terror!

Einer für alle - alle für einen!

Artikelaktionen